Projektübersicht

Der in die Jahre gekommene Asphaltboden des Skateparks in Waldram ist rau, rissig und wellig. Das Verletzungsrisiko ist enorm und nimmt stetig zu. Die Roll Active Initiative des Kinder- und Jugendfördervereins Wolfratshausen e.V. setzt sich seit 2007 für die Belange aller Rollsportler im Umkreis ein und pflegt den eigens finanzierten Park seither.
Dieses Herzensprojekt, ein glatter, sicherer, leiser Boden durch professionelles Abschleifen, kommt allen Nutzern zugute und ist dringend notwendig.

Kategorie: Jugend
Stichworte: Wolfratshausen, Skateboard, Jugend, Sozial, Sanierung
Finanzierungs­zeitraum: 06.04.2021 09:34 Uhr - 30.06.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Asphaltboden am Skatepark in Waldram ist sanierungsbedürftig. Er ist rissig, rau und stellenweise wellig.

Damit ist er in keinem für den Rollsport geeigneten Zustand:

  • Das Verletzungsrisiko ist enorm, nicht nur Schürfwunden sind an der Tagesordnung.
  • Der Boden ist träge, was das Fahrverhalten verschlechtert und es für Anfänger schwer macht.
  • Die Abnutzung am Sportgerät ist erhöht, Anschaffungskosten steigen.
  • Der raue Boden ist laut, die Lärmbelästigung nimmt zu.
  • Zudem wird der Boden immer schlechter, die Risse vergrößern sich.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Firma IOU Ramps aus Niederbayern ist spezialisiert auf den Bau von Skateparks und bietet professionelle Bodensanierungen für in die Jahre gekommene Parkflächen an.

Davon versprechen wir uns:

  • Ein geringeres Verletzungsrisiko
  • Ein schnelleres und damit sichereres Fahrverhalten
  • Die geschlossene Oberfläche vermindert die fortschreitende Abnutzung durch Witterung
  • Die leise Oberfläche vermindert die Lärmbelästigung
  • Die glatte Oberfläche ist anfängerfreundlicher

Von einer Bodensanierung profitieren alle Nutzer:

  • Profis und geübte Sportler können dank des verbesserten Fahrverhaltens ihrer Leidenschaft gerecht nachgehen.
  • Anfänger haben es leichter, sich in ihrem neuen Hobby wohl zu fühlen.
  • Zuschauer und Eltern genießen die leisere Oberfläche - Und ihre Kinder haben seltener aufgeschlagene Knie.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Dieses Projekt ist unterstützenswert, weil es der Gemeinschaft zugute kommt. Der Skatepark in Waldram erfreut sich dank seiner idyllischen Lage einer regen Besucherzahl. Sportler, Kinder und Eltern sind gleichermaßen vor Ort.

Ein Skatepark ist viel mehr als eine Sportstätte. Für Jugendliche ist es ein Treffpunkt zum Plaudern, ein Rückzugsort vom Alltagsstress. Gepaart mit dem Alpenpanorama ist ein solches Sanierungsprojekt im Sinne aller Wolfratshauser und aller Besucher von weither.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben bereits ein Angebot der Firma IOU Ramps vorliegen, die Spenden werden direkt dafür verwendet. Falls es zu einer Überfinanzierung kommen sollte, werden wir alle weiteren Spenden dafür nutzen, den Park attraktiver zu gestalten. So planen wir mit mehr Sitzflächen an und um den Park, denn die Besucherzahlen wachsen stetig. Diese können sowohl von den Sportlern als auch von Eltern und Zuschauern gleichermaßen genutzt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Roll Active Initiative als Teil des Kinder- und Jugendfördervereins Wolfratshausen e.V.

Bereits seit 2007 setzt sich die R.A.I. für die Skateboarder und Rollsportler in Wolfratshausen und der Umgebung ein. Neben der Pflege und Instandhaltung des Skateparks plant die Initiative jährliche Wettbewerbe, Ausflüge und weitere Angebote für Jugendliche.